Heizkessel und Warmwasserbereiter

Neue Anforderungen an Öl- und Gasheizungsanlagen
(außer Brennstoffe aus Biomasse)

Heizkesselaustausch: Inkrafttreten Stufe 1: 26.09.2015

Heizkessel und Warmwasserbreiter von 0 – 70 kw müssen, mit dem von z. B. Elektrogeräten bekannten Energielabel, gekennzeichnet werden.

Außerdem gelten neue Mindestanforderungen beim Heizkesselaustausch an die jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz, welche vereinfacht ausgedrückt folgendes mit sich bringen.

Herkömmliche Niedertemperatur Öl- oder Gasheizungsanlagen können diese Anforderungen nicht mehr erfüllen und dürfen ab dem 26.09.2015 nicht mehr eingebaut werden.

Daher dürfen ab sofort nur noch Brennwertanlagen, Wärmepumpen oder Biomasse Anlagen eingebaut werden.
Dies gilt nur für Neu einzubauende Anlagen.

Diese Anforderungen werden in den nächsten Jahren Stufenweise auch an größere Leistungen (dann auch bis 400 kw) gestellt.

Sollten Sie Fragen zu dem Thema haben, scheuen Sie sich nicht uns anzurufen.

Beachten Sie auch die unterschiedlichen Fördermaßnahmen der Länder und Kommunen, www.bafa.de

oder kfw. Hierzu gibt es ausreichend Informationen im Internet oder bei Ihrer Hausbank sollten Sie den Heizkesselaustausch finanzieren wollen.

Unsere Themen
Das sagt man über uns.
Ein Kompliment an Sie und Ihre Mitarbeiter verbunden mit einem besonderen Dank für den termingerechten Austausch meiner Heizungsanlage. Von… 

Weitere Meinungen

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Das sind unsere Partner-Firmen

Da wir ein Meister- u. Innungsbetrieb im Sanitär- und Heizungshandwerk aber keine „Alleskönner“ sind, arbeiten wir mit anderen Meisterbetrieben zusammen, die dann Elektroinstallation und Fliesenarbeiten fachgerecht und sauber ausführen.

Unsere Partner